Squash Regeln

Die „ Faszination Squash“ ergreift immer mehr Menschen. Kein Wunder – Squash ist ein sehr schnelles, dynamisches und vielseitiges Spiel. Damit Dir der Einstieg in die Welt des Squashes leichter fällt, findest Du hier alle wichtigen Squash Regeln! Viele sehen die Squash Regeln zu Beginn oftmals als zu schwer bzw. kompliziert an. Doch sei versichert – das sind sie nicht!

Squash Regeln deutsch

So wird gezählt beim Squash:

Im Lauf der Jahre hat sich die sogenannte „point a rally scoring“ Zählweise (kurz:PAR Zählweise) durchgesetzt.

Die Hauptmerkmale dieser Zählweise

  • jeder Ballwechsel ergibt einen Punkt
  • derjenige, der einen Ballwechsel für sich entscheiden konnte, bekommt einen Punkt gutgeschrieben
  • der Spieler, der als erstes 11 Punkte erreicht hat, entscheidet den Satz für sich
  • ein Squashspiel ist beendet, sobald ein Spieler 3 Sätze für sich entscheiden konnte.
Hinweis: Beim Squash werden nie mehr als 5 Sätze gespielt. Es wird nach den Prinzip „best of five“ gespielt!

Was passiert bei einem Spielstand von 10:10? Es wird ein Tie-Break gespielt!

  • bei einen Tie-Break benötigt ein Spieler 2 Punkte Vorsprung, um den Satz zu gewinnen
  • es wird solange gespielt, bis ein Spieler diese Bedingung erfüllen konnte
  • d.h. es kann zu Ergebnissen wie 12:10 oder auch 17:15 kommen

Der Squash-Court

Um die nachfolgenden Squash Regeln besser zu verstehen, solltet Ihr einen Blick auf die unten stehende Grafik werfen!


Der Squash-Court, wird durch die Außenlinien und durch das Holzbrett begrenzt! Alles überhalb bzw. unterhalb dieser Linien gehört nicht mehr zum Spielfeld dazu!

Die Squash Regeln beim Aufschlag

Die Squash Regeln beim Aufschlag sind etwas ausgiebiger. Wir haben für euch alle wichtigen Punkte kompakt zusammengefasst:

Wer hat wann das Aufschlagrecht?

  • welcher Spieler den ersten Aufschlag ausführen darf, wird per Losverfahren entschieden
  • der Spieler, der einen Ballwechsel für sich entscheiden konnte, hat im nächsten Ballwechsel auch das Aufschlagrecht
  • zu Beginn eines Satzes und nach jedem Aufschlagwechsel kann der Aufschläger
    entscheiden, von welcher Seite er aufschlagen will.
  • solange ein Spieler das Aufschlagrecht behält, muss dieser abwechselnd von jeder Seite den Aufschlag ausführen
  • macht der Aufschläger einen Fehler beim Aufschlag macht, verliert der Aufschläger den Ballwechsel.

Wann ist ein Aufschlag ungültig?

  • beim Aufschlag muss mindestens ein Fuß des Spielers im sogenannten Aufschlagviereck stehen, ohne dabei die Linie zu berühren
  • der Ball muss aus der Luft geschlagen werde. D.h. ein Aufschlag ist ungültig, sobald der Ball den Boden oder die Wand zuerst berührt hat, bevor er geschlagen wurden
  • der gespielte Ball muss DIREKT an die Stirnwand/Frontwand zwischen Aufschlag-und Auslinie gespielt werden
  • nachdem der Ball die Stirnwand berührt hat, muss der gespielte Ball im Platzviertel des Gegners landen. Die Wände (Seitenwand, Rückwand) des gegnerischen Platzviertels darf der Ball beim Aufschlag berühren
  • ein Aufschlagsball, der die Aufschlaglinie, die Querlinie, die Mittellinie oder irgendeine
    Linie, die den Court nach oben hin begrenzt trifft, ist ein Fehler.

Was ist noch zu beachten?

  • der Ballnehmende darf auch den sogenannten Volleyschlag ausführen, um den Ball zurück zu spielen, nachdem der Ball die Stirnwand berührt hat.

Volleyschläge sind beim Squash generell erlaubt, um den Ball zurück zu spielen. Nicht nur beim Aufschlag!

Nach dem Aufschlag: der Ball im Spiel

  • der Ball wird immer abwechselnd geschlagen, solange bis ein Spieler keinen gültigen Rückschlagen spielen kann
  • sollte der Ball den Boden 2x berühren, bevor der Rückschlagende Spieler den Ball schlagen kann, ist dieser Ungültig. Der gegnerische Spieler erhält einen Punkte und hat das Aufschlagsrecht
  • der Ball kann in Einbezug der Seitenwände und der Rückwand an die Stirnwand/Frontwand gespielt werden

Konkret – Wann kann ich einen Punkte erzielen?

  • sollt mein Gegner, den Ball ins Aus spielen
  • mein Gegner den Ball erst schlägt, nachdem der Ball schon 2x auf dem Boden aufgekommen ist
  • mein Gegner es nicht schafft den Ball direkt an die Frontwand zu spielen (kann auch in Einzug der Seitenwände, Rückwand geschehen)
  • mein Gegner einen Fehler beim Aufschlag begeht

Die Let-Regel: Wichtiger Bestandteil der Squash Regeln

Zu den Squash Regeln gehört auch die sogenannte Let-Regel dazu. Diese ist sehr wichtig, da es beim Squash öfters zu Behinderungen kommen kann.
Derjenige Spieler, der einen gültigen Rückschlag gespielt hat, muss versuchen dem Gegner freien Zugang zum Ball zu verschaffen, wenn dieser von der Stirnwand/Frontwand zurückkommt.

Dazu gehört, dass der Spieler eine klare Sicht und direkten Zugang zum Ball hat, um diesen problemlos schlagen zu können. Sollte ein Spieler sich behindert gefühlt haben, muss der Spieler sofort ein Let fordern. Dieser Forderung muss der Schiedsrichter nachgehen und entscheiden, ob ein Letball gewährt wird oder nicht.

Wann wird ein Let gewährt?

  • der Spieler, der den Ball schlagen wil in seiner Schlag-bwz. Ausholbewegung behindert ist
  • der Gegner beim Schlag vom Ball direkt getroffen werden könnte
  • wenn der Gegner sich absichtlich unfair verhält (unfaires Blocken)

Wann wir kein Let gewährt?

  • sollte der rückschlagende Spieler denn Ball so spielen, dass er den Gegner berührt, dieser hätte jedoch niemals die Stirnwand/Frontwand berührt, wird kein Let gewährt
  • sollte der rückschlagende Spieler denn Ball so spielen, dass er den Gegner berührt, dieser hätte jedoch aufjedenfall die Stirnwand/Frontwand berührt, wird kein Let gewährt. In diesem Fall bekommt der rückschlagende Spieler Punkt zugesprochen

Sonstiges

Squash ist ein sehr anspruchsvolles Spiel auch im Hinblick auf die Muskuläre Belastung. Als Vorbereitung eigenen sich perfekt Fitnessübungen mit dem eigenen Körpergewicht, wie Liegestütze oder auch Klimmzüge. Gerade am Anfang kann es einem sehr schwer fallen, das eigenen Körpergewicht beim Klimmzug nach oben zu ziehen und den Klimmzug zu erlernen. Doch es gibt vorbereitenden Übungen für den Klimmzug!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*