Kniffel Regeln

kniffel spielregeln

Die Kniffel Regeln sind, wie auch die Skip Bo Regeln im Allgemeinen leicht verständlich und schnell zu erfassen, allerdings ist ein wenig Stategieverständnis von Nöten, was dir jedoch im Folgenden durch die Erklärung der Kniffel Regeln nähergebracht wird.

Doch nun zu Sache! Wie lauten die ausführlichen Kniffel Regeln?

Allgemeines über Kniffel

Kniffel ist ein Würfelspiel, welches von 2 bis 8 Spielern gespielt wird. Manchmal wird es auch Yahtzee genannt. Die Dauer des Spiels hängt stark von der Anzahl der Mitspieler ab
und kann zwischen 20 und 60 Minutenliegen.

Kniffel – Vorbereitung

Für das Würfelspiel Kniffel sind nicht viele Vorbereitungen anzustellen. Es werden 3 Dinge benötigt. Ein Würfelbecher, 5 Würfel und ein Kniffel-Block, den Spielblock. Dieser Kniffel-Block wird auch Kniffel-Gewinnkarte gennant.
Jeder Mitspieler erhält ein Blatt des Kniffel-Blocks oder eine ausgedruckte Kniffel-Vorlage.

Kniffel Vorlage – zum herunterladen!

Für den Fall, dass kein Kniffel-Block zur Hand ist, kann man ihn hier oder auf der Seite von Spielregeln.de eine Kniffel Vorlage ausdrucken.

Alternativ kannst du dir einen neuen Kniffel-Block online bestellen.

Kniffel – Ziel des Spiels

Ziel ist es, die meisten Punkte zu erwürfeln. Mit Jeder Runde werden Punkte vergeben, die auf dem Kniffel-Block / der Kniffel-Gewinnkarte eingetragen werden.
Die Summe am Ende muss möglichst hoch sein.

Kniffel Regeln: Auf den Punkt gebracht

1. Phase – Würfeln

Es wird der Reihe nach mit den 5 Würfeln mit Hilfe des Würfelbechers gewürfelt. Pro Runde
darf jeder Spieler 3 Mal hintereinander würfeln. Dies hat den Hintergrund, dass nach jedem Wurf schon gute Würfelpaare bei Seite gelegt werden dürfen. Beim 2.Mal Würfeln werden also nur noch die Würfel neu gewürfelt, von denen man sich eine andere Augenzahl erhofft.

Hinweis: Beim 3. Mal Würfeln dürfen auch wieder Würfel in den Würfelbecher zum neu Würfeln gelegt werden. Dies kann passieren, wenn nach dem 2. Mal Würfeln doch eine andere Kombination der Würfel erwünscht ist.

2. Phase – Eintragen

Nach dem 3. Wurf muss eine Zahl auf dem Kniffel-Block/Kniffel-Gewinnkarte eingetragen werden. Die Zahl ist das Ergebnis der 3 Würfe. Wie sich diese Zahl ergibt, siehe weiter unten in der Tabelle. Einige Beispiele sind dort ebenfalls zu finden.

Hinweis: Es kann auch zu Streichungen kommen. Vorzugsweise eine Kombination, von der man nicht glaubt, dass man sie erwürfelt. Dies muss der Spieler tun, wenn er nach dem 3.Mal Würfeln keine der gefragten Kombinationen erwürfelt hat. Er muss demnach eine andere Kombination streichen.

3. Phase – Punkte zählen

Alle Punkte werden zusammengezählt. Eventuell werden Boni vergeben und am Ende gewinnt der Spieler mit der höchsten Gesamtsumme.

Kniffel-Regeln – Kniffel-Block / Kniffel-Gewinnkarte erklärt

In nachstehender Tabelle sind die einzelnen Rubriken erklärt. Der Kniffel-Block / die Kniffel-Gewinnkarte wird immer in einen oberen und einen unteren Part aufgeteilt. Den Bonus bekommt man, wenn man im oberen Teil insgesamt 63 Punkte erworben hat. Der Bonus umfasst 35 Punkte extra, die dem Spieler gutgeschrieben werden.

Oberer Teil:

EinerAlle Einser werden gezählt
ZweierAlle Zweier werden gezählt
DreierAlle Dreier werden gezählt
ViererAlle Vierer werden gezählt
FünferAlle Fünfer werden gezählt
SechserAlle Sechser werden gezählt
Bonus35 Punkte, wenn oben mindestens 63 Punkte

Unterer Teil:

Dreierpasch3 gleiche Würfel – Summe aller Augenzahlen
Viererpasch4 gleiche Würfel – Summe aller Augenzahlen
Full House3 gleiche und 2 gleiche Würfel – unabhängig von der Augenzahlt, immer 25 Punkte
Kleine Straße[1-2-3-4]; [2-3-4-5], oder [3-4-5-6] – unabhängig von der Augenzahlt, immer 30 Punkte
Große Straße[1-2-3-4-5] oder [2-3-4-5-6] – unabhängig von der Augenzahlt, immer 40 Punkte
Kniffel5 gleiche Würfel – unabhängig von der Augenzahlt, immer 50 Punkte
ChanceSumme aller Augenzahlen
Hinweis: Die „Chance“ kann einmalig genutzt werden, um Streichungen zu vermeiden. Wenn nach dem 3.Mal Würfeln noch keine gewünschte Kombination zu Stande gekommen ist, kann der Spieler wenigstens alle Augen der Würfel zusammenzählen.

Kniffel-Kombinationen – Beispiele

Kniffel Spielregeln

Unser spezieller Tipp für Profis: Die Kniffel Regeln besser kennen als andere

Da Kniffel ein Würfelspiel ist, ist es stark abhängig vom Glück des jeweiligen Spielers gute Kombinationen zu würfeln.

Allerdings ist es sehr wichtig strategisch sinnvoll die Felder auf dem Kniffel-Block / der Kniffel-Gewinnkarte auszufüllen. Denn: Wenn einmal ausgefüllt, kein Zurück mehr. Auch wenn der Wurf danach für dieses Feld besser geeignet wäre.

Beispiel: Ein Spieler würfelt 3 Mal die 4. Er könnte nun eine 12 bei „Dreierpasch“ eintragen. Oder aber auch eine 12 bei „Vierer“. Bei beiden Feldern könnte es allerdings noch vorkommen, dass der Wurf danach 4 oder sogar 5 Mal die 4 zeigt und bis zu 20 Punkten möglich wären.

Hier muss strategisch überlegt werden, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist bestimmte Kombinationen zu würfeln. Aber noch mal: Alles hängt vom Glück ab.

Wichtiger Tipp: Es hilft sehr viel den Bonus zu ergattern und 35 Punkte plus einzusammeln. Also im oberen Teil des Kniffel-Blocks versuchen über 63 Punkte zu bekommen.Auch sehr wichtig: Die Kombinationen im unteren Teil des Blockes sind unwahrscheinlicher zu würfeln. Um zu vermeiden eine Kombination ganz zu streichen, sollten diese zunächst ausgefüllt werden.

1 KOMMENTAR

  1. wie kann ich einen zweiten bzw. dritten kniffel im punktesystem notieren?
    wie zählen weitere kniffel (5x die gleiche zahl) und wie können sie aufgeschrieben
    und mitgezählt werden.
    kann mir jemand hierauf bitte eine antwort geben.

    vielen dank
    peter

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*