Mensch ärgere dich nicht Regeln

Mensch ärgere Dich nicht ist ein Klassiker unter den Brettspielen. Die Regeln des Mensch ärgere Dich nicht“-Brettspiels sind so wie die Rommé Regeln sehr leicht zu erlernen.

Im Folgenden werden die Mensch ärgere Dich nicht Regeln erklärt.

Allgemeines über Mensch ärgere Dich nicht

Mensch ärgere Dich nicht ist ein Brettspiel, welches ab ca. 5 Jahren gespielt werden kann, bis zu 30 Minuten dauert und je nach Version 2 bis 4 (6) Spieler benötigt.

Meist ist das Spielbrett so aufgebaut, dass auf einer Seite das Spielfeld für 4 Personen und auf der anderen Seite das Mensch ärgere Dich nicht Spielfeld für 6 Personen abgebildet ist.

Mensch ärgere Dich nicht Vorbereitung

Für dieses Brettspiel sind nicht viele Vorbereitungen zu treffen. Jeder Spieler bekommt 4 Spielfiguren, die im jeweiligen Startfeld aufgestellt werden. Des Weiteren ist noch mindestens ein Würfel von Nöten.

Mensch ärgere dich nicht Spielregeln

Mensch ärgere Dich nicht – Ziel des Spiels

Ziel ist es, alle Spielfiguren aus dem Startfeld ins eigene Zielfeld zu bringen. Hierzu müssen die Spielfiguren das Spielfeld umrunden.

Mensch ärgere Dich nicht Regeln: Auf den Punkt gebracht

Um die eigenen Spielfiguren ins Zielfeld zu bringen, muss das Spielfeld einmal umrundet werden.

Dogs Royal – Unsere Nr.1 für absoluten Spielspaß!

  • Unser absolutes Lieblingsspiel!
  • Spielspaß für die ganze Familie.
  • Ab 8 Jahren mit 2-6 Spieler spielbar.

Jetzt informieren

Start

Zunächst einmal muss man durch das Würfeln einer 6 die Spielfiguren aus dem Startfeld auf das Spielfeld bekommen. Im Anschluss darf ein weiteres Mal gewürfelt werden. Die Spielfigur zieht ab diesem Moment immer so viele Felder weiter, wie Augen auf dem Würfel zu erkennen sind.

Hinweis: Bis man eine 6 gewürfelt hat, muss man aussetzen. Denn, wie gesagt, nur mit dem Würfeln einer 6 gelangt jeweils eine Spielfigur auf das Spielfeld

Umrunden des Spielfelds

Ab dem Moment, wo Spieler Spielfiguren auf dem Spielfeld haben, dürfen diese nach jedem Würfeln voran bewegt werden.

Schlagen anderer Spielfiguren

Für den Fall, dass man durch das Würfeln mit der eigenen Spielfigur auf ein Feld kommt, auf dem schon eine gegnerische Spielfigur steht, kann diese geschlagen werden. Die Spielfigur des Gegners wandert zurück in dessen Startfeld. Er muss danach wieder zunächst eine 6 würfeln, um aus dem Startfeld herauszukommen.

Ende des Spiels

Gewonnen hat der Spieler, der seine 4 Spielfiguren als Erster in sein Zielfeld manövriert hat. Wenn beispielsweise schon drei Spielfiguren im Zielfeld sind, muss die 4. Spielfigur mit passender Augenzahl dorthin bewegt werden.

Denn: Ist im Zielfeld schon ein Feld mit einer eigenen Figur besetzt (eigene Figuren können nicht geschlagen werden), passiert nichts. Der Nächste Spieler ist an der Reihe. Beim nächsten Durchlauf kann nochmals versucht werden die entsprechende Würfelzahl zu erzielen.

Hinweis: Wenn man mehrere Spielfiguren auf dem Spielfeld hat, kann man frei entscheiden, mit welcher Figur man ziehen möchte.

Unser spezieller Tipp für Profis: Die Mensch ärgere dich nicht Regeln besser kennen als andere

Für den Fall, dass man eine Spielfigur auf dem Spielfeld hat und eine 6 würfelt, sei es geraten eine weitere Spielfigur auf das Spielfeld zu holen. Somit entgeht man der Situation ein paar Runden Leerlauf zu haben, wenn die eine Spielfigur schon im Zielfeld ist, man aber noch keine weiteren Spielfiguren auf dem Feld hat und so auf das Würfeln einer 6 angewiesen ist.

Für den Fall, dass kein Mensch ärgere Dich nicht Spielfeld zur Hand ist, kann es hier ausgedruckt werden.
Es ist als Spielfeld für 4 Personen und für 6 Personen zum Download verfügbar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*